Rahmenprogramm

IMG_9739-w1000-h1000

Das Rahmenprogramm wird in diesem Jahr vom Campus Handwerk Süd-West Niedersachsen präsentiert

Campus Handwerk



Mittwoch, 22. September
Berufsbildung ohne Grenzen (BOG)

  • 10:15 Uhr: Azubi international! Auslandsaufenthalt in der Ausbildung nutzen
  • 12:15 Uhr: Im Infogespräch (je 30 Minuten) wird jungen Menschen und Unternehmensvertreter/innen erläutert, welche Vorteile ein Auslandspraktikum bringt und welche organisatorische und finanzielle Unterstützung möglich ist.

Referentin: Andrea Santel (Campus Handwerk)

Personalentwicklung und Fachkräftesicherung in Weiterbildungsverbünden (WBV)

  • 13:15 Uhr: Bildungsökosysteme als Zukunftschance
    Der Einsatz neuer Technologien und neuer Produktionsmittel beeinflusst die Personalstruktur und stellt neue Anforderungen an die Personalentwicklung. Weiterbildungsmaßnahmen müssen gefunden und umgesetzt werden. Wir bieten Ihnen einen kurzen Einblick in die Möglichkeiten eines Bildungssystems, um für die Zukunft vorbereitet zu sein.

Referent: Manfred Pletz (Campus Handwerk)


Donnerstag, 23. September

  • 13:15 Uhr: Azubis findet man jetzt per Video!
    Andere Generation, anderer Anspruch, anderes Digitalverhalten. Im stetigen Wettbewerb um junge Talente suchen Unternehmen neue Wege, um Ausbildungsstellen zu offerieren und spannende Einblicke zu liefern.
    Digitales Azubi-Recruiting ist wichtiger denn je. Gewinnen Sie einen Einblick in die eigene Produktion von Videos. Ganz ohne Marketingabteilung, ohne teures Equipment und mit wenig Zeitaufwand.

Referentin: Caroline Wille (Ems-Achse)

Drehpunkt Ausbildung Plus

  • 14:45 Uhr: Digitale Zeiterfassung, Smart Wearables oder BIM sind Technologien, die eine stetig wachsende Bedeutung im Zusammenhang mit der Digitalisierung einnehmen und den betrieblichen Alltag verändern werden.
    Doch wie (re)agieren Sie auf diese Veränderung?
    Die Antwort: Gar nicht!
    In diesem Vortrag erhalten Sie einen Einblick, wie Sie die fortschreitende Digitalisierung proaktiv angehen, anstatt darauf zu reagieren.

Referent: Marcel Bonhorst (Campus Handwerk)